5 Jahre Karneval der Rollenspielblogs

Als ich anno dazumal rsp-blogs.de gestartet habe, habe ich damit die Hoffnung verbunden, dass damals noch neue Medium des Rollenspielblogs bekannter zu machen. Außerdem störte mich, dass die von mir besuchten Rollenspielseiten (alle eher selten mal aktualisiert) sich manchmal änderten, ohne dass ich es mitbekommen habe. Damals war der einzige Weg, seine Leser über neue Beiträge zu informieren, eine Email!

Aber aus rsp-blogs.de hat sich bald mehr entwickelt. Leider nicht die Diskussionskultur, die ich mir damals erhofft hatte (etwas naiv dachte ich, man könne mit Blogbeiträgen auf höherem Niveau diskutieren als in einem Forum), aber doch eine Community. Das führte dann zum Forum. Auch hier stand zunächst im Vordergrund, dass ich gemeinsam Blogartikel diskutieren wollte, denn die Kommentarfunktion von Blogs ist … naja, man kann sich eine Mail schicken lassen, wenn jemand antwortet.

Das war aber trotz einiger Versuche kein Erfolg. Der größte Erfolg der Community – und daran hatte ich gar keinen Anteil – war der Karneval der Rollenspielblogs. Und der wurde gestern fünf Jahre alt! In diesen fünf Jahren gab es für jeden Monat ein Thema, einen Moderator und mal viele und mal etwas weniger viele Beiträge in den Blogs, die das gemeinsame Thema aufgegriffen haben. Da ist viel lesenswertes entstanden, ob nun unmittelbar spielbares Material, Ideen, Gedanken, Zufallstabellen – die Community war sehr produktiv. Die inzwischen üblich gewordene Zusammenfassung des Karnevals in einem Artikel hat zu einem sehr positiven Klima beigetragen – insgesamt eine tolle Aktion. Soweit man das den Forenposts des Jahres 2011 noch entnehmen kann, war das eine Idee von spielleiten, die dann im Diskurs mit Roger von den Teilzeithelden in die Community getragen wurde. Auch das Logo stammt von (der damals noch einzigen) TeilzeitheldIN, Annika. In jüngerer Zeit wurde es gerne an das Thema angepasst, diesen Monat sieht es so aus:

Alte Säcke!

Fünf Jahre Karneval: Alte Säcke!

Ich mache nicht jeden Monat beim Karneval mit, aber immer gerne, denn die Themen sind meist so gewählt, dass sie einen auf Ideen bringen.

Meinen Dank allen Organisatoren und Autoren und Bloggern und Grafikern und Lesern, die den Karneval so erfolgreich gemacht haben.

Und ich verbinde das mit dem Hinweis: Man braucht kein eigenes Blog, um mitmachen zu können. Viele Blogs veröffentlichen gerne Gastartikel, und auch ein (etwas längerer) Forenpost oder öffentlich gestellter Facebookeintrag kann einfach mitmachen – Logo einbinden und am besten dem Veranstalter noch einen Hinweis geben, dass es den Beitrag gibt. Diesen Monat ist das Thema “Alte Säcke!”, organisiert von Gelbe Zeichen. Ich denke dabei ja an die alten Säcke, die rund um meinen Spieltisch sitzen, aber auch nur, weil mein Würfelbeutel ziemlich neu ist…

5 Gedanken zu „5 Jahre Karneval der Rollenspielblogs

  1. Vielen Dank für deinen Beitrag. Ich sehe die Seite und auch den Karneval als großen Erfolg für die Community. Meiner Meinung nach sind wir RSP Blogger besser vernetzt als andere Themenblogger eben durch die Seite. Was die Diskussionskultur angeht, finde ich es in Ordnung so wie es ist, das ist ja immer eine Sache der Einstellung.

  2. Auch die Nerd-Gedanken räumen Gastartikeln gerne Platz ein 🙂 und generell finde ich es sehr schön, einen Einblick bekommen zu haben, wie die RSP-Blogs und der Karneval entstanden sind 😉 da bin ich auch heute noch immer gerne mit dabei.

Kommentare sind geschlossen.