Es ist Karneval!

Logo des Karnevals der Rollenspielblogsvon Blechpirat der Mörderische

Der Karneval der Rollenspielblogs ist etwas tolles. Nicht nur, weil unglaublich spannende Themen von so vielen Leuten so unterschiedlich behandelt wurden… sondern auch, weil er mein Herzensanliegen vorantreibt. Wie der eine oder andere vielleicht schon weiß, bin ich der Geselle, der hinter http://rsp-blogs.de steht. Und rsp-blogs.de ist der Dienst, der von allen Rollenspielblogs (genauer, allen Seiten mit Rollenspielthema, die einen RSS-Feed anbieten) jeweils die jüngsten Beiträge abholt und auf eine Website stellt. (Und nach Themen sortiert, in Feeds anbietet, per Email drauf aufmerksam macht und noch so einiges mehr).

Das alles habe ich deshalb gestartet, weil ich es schrecklich fand, dass so viele tolle Beiträge unbeachtet im Netz vor sich hinschimmelten, weil sie niemand findet. Und jetzt kommen wir zum Karneval der Rollenspielblogs mit dem rekursiven Thema “Karneval”: Diese Seiten waren unfindbar, weil Google sie nicht lieb hatte. Denn Google bewertet solche Seiten hoch, die von anderen Websiten offenbar als Autoriät eingestuft werden – und viel verlinkt. Man benötigt also Links von anderen Seiten, um von Google wahrgenommen zu werden.

Leider sind die deutschen Rollenspielblogger nicht gut darin, Links aufeinander zu setzen. Selbst wenn sie sich auf einen Beitrag von einem anderen Blog beziehen, dann setzen sie keinen Link. Und die Trackback-Funktion der Blogs haben sie entweder selbst ausgestellt, oder sie benutzen Blogger.com/Blogspot.com – die unterstützen das auch nicht. (Anderfalls setzt ein Blog, wenn es darüber informiert wird, dass ein anderes Blog auf einen Beitrag verweist (Ping) einen Link auf diesen Beitrag – den sog. Trackback. Der Leser kann also die Reaktionen auf einen Beitrag verfolgen.)

Es kommt also nicht so recht zu einer Verlinkung unter den deutschen Rollenspielseiten.

rsp-blogs.de nimmt einen Teil des Drucks von diesem Problem. Jeder, der bei rsp-blogs.de mitmacht, muss auch auf rsp-blogs.de zurückverlinken. Und zwar auf der Startseite, wobei einige Seiten (leider auch viele Große darunter) das nicht mitmachen. Das führt dennoch dazu, das rsp-blogs.de recht leicht zu finden ist. Und darüber alle Mitgliedsseiten. rsp-blogs.de ist leider nicht auf Platz 1 bei Google, wenn es um den Begriff Rollenspiel geht (nicht mal auf der ersten Seite), aber dennoch funktioniert das System, sich gegenseitig Besucher zuzuschieben ziemlich gut.

Nun würde es natürlich noch viel besser funktionieren, würden sich die deutschen Rollenspielseiten untereinander stärker verlinken. Und zwar nicht nur in der Blogroll, sondern auch im Text, und auch sog. deeplinks – also auf konkrete Beiträge, nicht nur auf die Startseite. Dann würden die Besucher nicht den Umweg über rsp-blogs.de nehmen müssen – und Google würde die betroffenen Seiten auch höher bewerten.

Und hey, welch Wunder, der Karneval der Rollenspiele tut genau das. Es gibt – wegen der thematischen Nähe der Beiträge – viel mehr direkte Bezüge aufeinander, Blogs, die miteinander diskutieren und aufeinander verweisen… toll. Auf einmal funktioniert es – auch wenn es noch in den Anfängen steckt.

(Ich will damit andere Aktionen nicht unterschlagen, wie z.B. die 10 Lieblingsrollenspiele und andere Ketten, die durchs Netz gingen.)

Daher mein Aufruf: Verlinkt euch untereinander. Nehmt Bezug auf das, was andere geschrieben haben. Schreibt was dazu, stimmt zu, widersprecht vehement, klärt darüber auf, wie fehlgeleitet der Blogger (oder die Bloggerin) so ist. Aber setzt einen Link dazu! Auch wenn ihr selber nicht bloggt – auch ein Link aus einem Forum oder einem Sozialen Netzwerk hilft!

 

 

 

5 Gedanken zu „Es ist Karneval!

  1. Japp. Ich habe die Probleme mit den Trackbacks, weil das Blogspot so nun gar nicht funktioniert, egal was man anhakt. Daher: Deep Links setzen und einen Kommentar im verlinkten Beitrag schreiben mit Verweis auf den eigenen Post. So hat jeder was davon, und viel Arbeit isses wirklich nicht.

    Ansonsten übrigens vielen Dank für Dein Engagement, kann man ja auch mal sagen.

  2. Dem kann ich mich voll anschließen. Ich finde, da können wir besser werden. Das blogger und blogspot dass nicht unterstützen wusste ich gar nicht. Da kann ich nur sagen: Geht da weg! Sucht euch einen vernünftigen Anbieter. WordPress wird sicher Trackbacks unterstützen und es gibt sicher noch mehr Seiten. Und wenn jemand selbst nen Blog aufsetzen will, dann helfe ich gerne. jan(at)malspoeler.de

  3. Ein sehr wichtiger Post. Und es muss nicht einmal das Setzen eines Links sei. Ein +1 bei Google+ hilft beim Google-Ranking ungemein. Auch mal einen Artikel im sozialen Netzwerk teilen, weitertwittern u. ä.

    Das macht meist keine Arbeit, nur ein kurzer Klick, hilft aber ungemein, die Reichweite zu erhöhen. Auch ein Gadget, welches die letzten neuen Posts auf rsp-blogs.de anzeigt statt eines puren Links, hilft gerade auch neuen Blogs. Ich sehe jedenfalls immer wieder in meinen Statistiken, dass Leute von Blogs, die mich nicht verlinken, auf meine Seite geleitet werden. Eben durch solch ein Gadget.

  4. Das Gadget ist ne gute Idee, allerdings sind die Sidebars von den meisten Blogs schon ziemlich voll, daher bin ich mir nicht sicher, ob das viel bringt.

Kommentare sind geschlossen.