Das schlechteste Wortspiel, evar!

Hallo Echo!
Hallo Otto!

Otto Walkes, als er noch jung war.

Es gibt Scherze, die sind auch beim zweiten Mal noch komisch. Bei der zwanzigsten Wiederholung schmunzeln immer noch einige ganz hartgesottene Anhänger des Komikers. Bei der 100sten Wiederholung lacht keiner mehr. Niemand. Bei der 500sten will es keiner mehr hören. Echt nicht.

Bitte schreib nicht eSeL.

Nie, nirgends, nimmer. Es war schon in den 80ern nicht lustig.

11 Gedanken zu „Das schlechteste Wortspiel, evar!

  1. Ja, ich finde es irgendwie egal.

    Mich nerven viele Sachen im rollenspielerischen Umfeld des Internets, aber das mit dem eSeL gehört zu den Dingen die mir total am Arsch vorbeigehen.

  2. “Tscharr” ist ja echt widerlich. “eSeL” habe ich bisher einfach so hingenommen, bzw. gar nicht wahrgenommen. Es ist schon irgendwie dämlich. Wer ernsthaft gute Blogartikel (auch und vor allem in Sinne von “guter Schreibstil”) schreiben will, sollte das eh nie verwenden.

    Aber das auf eine Stufe mit “Hallo Echo! Hallo Otto!” zu stellen gehört sich gar nicht. Das hatte Otto wirklich nicht verdient, auch wenn man ihn nicht so lustig findet. 😉

  3. Naja, Otto hat einfach – weil er schon so lange da ist – ein Monopol auf richtig gut abgehangenen Humor. Wen hätte man sonst nehmen sollen?

  4. Man muss dazu wissen, dass unser Cloni hier ein Friese ist und daher wohl als befangen gelten dürfte, was die fade Witzelei des ottonischen Komödianten angeht…

    Ansonsten: Einen super Job macht ihr hier! Sehr lesenswert!

  5. OSTfriese sogar. Soviel Zeit muss sein 🙂

    Ich fand nur das Otto neben dem banalen und minderwitzigen Wortspiel “eSeL” irgendwie unpassend aussieht. Aber das war auch – s. Smilie – mit einem Augenzwinkern gemeint. Mir ist jedenfalls bislang kein besserer Vergleich eingefallen, außer vielleicht Krusty. Der klaut und wiederholt auch ständig Witze. !! 😉 !!

Kommentare sind geschlossen.