#RPGaDAY2015 Frage 21: Favorite RPG Setting

#RPGaDAY2015 Frage 21: Mein Lieblingssetting fürs Rollenspiel?

Puh! Ich würde sagen, dass es unsere Erde ist, die mich am meisten fasziniert, mit unserer (zeitgenössischen) Gesellschaft darauf. Warum? Weil ich diese Welt kenne/zu kennen glaube, und ich deshalb die immens wichtigen Kausalketten gut hinbekomme. Je mehr sich die Welt vom Normalfall entfernt (Shadowrun), desto weniger mag ich sie. Mit völlig fremdartigen Settings komme ich nicht gut zurecht. Ich habe zum Beispiel ein Problem damit, dass in Aventurien (oder Forgotten Realms) ganz offenbar hochmittelalterlich inspirierte Gesellschaften exisitieren, die dann aber egalitärer sind, als unsere – Wo es nicht auf höfische Umgangsformen ankommt, sondern der König geduzt wird. Das stört mich, weil ich nicht erkennen kann, wie ich mich verhalten soll – wie soll ich eine Intrige am Hof schmieden, wenn ich mich nicht darauf verlassen kann, dass ein bestimmtes soziales Verhalten von allen gleich interpretiert wird? Und gerade höfische Strukturen sind eigentlich wegen ihrer regiden Sozialstruktur perfekt für dieses Verhalten. Bäh.

Also unsere Erde. Gerne mit Monstern, aber welchen, die nicht (True Blood artig) öffentlich in Erscheinung treten.

PS: 19&20 habe ich übersprungen. Ich spiele kein Horror oder Superheldenspiel.

2 Gedanken zu „#RPGaDAY2015 Frage 21: Favorite RPG Setting

  1. “… hochmittelalterlich inspirierte Gesellschaften exisitieren, die dann aber egalitärer sind, als unsere …”

    Scharf beobachtet. Sehe ich ähnlich. Jeder wie er oder sie mag, aber weichgespülter und zuckersüßer Vanilla/Gonzo Fantasy gewinne ich im Bezug auf Settings ebenfalls immer weniger ab. Ich verzichte auf die gefühlt trillionste Murder Hobo-Bande.

    Zweifelsohne eine Geschmacksfrage …

  2. Hm, wo wird der König in FR gedutzt? Ist es ein Verschulden des Settings und seiner möglicherweise unzureichenden Kapitel über Stände, Gesellschaft und soziale Konventionen? Oder möglicherweise eher die Art und Weise, wie es interpretiert, gespielt und am Spieltisch gelebt wird?
    Das sind dann zwei Paar Schuhe, von denen sich eines das Setting als solches nicht anzuziehen braucht.

Kommentare sind geschlossen.