Ohne Freunde geht es nicht.

Ich hab eben die Bilder von Coverposing-Wettbewerb auf dem Nordcon veröffentlicht, den “ich” anlässlich der Verleihung des Deutschen Rollenspielpreises durchgeführt habe.

Dabei ist mir aufgefallen, wie wenig ich davon hätte schaffen können, wenn ich nicht so eine Killer-Crew am Start gehabt hätte, die das alles möglich gemacht hat. Denen möchte ich jetzt einmal öffentlich Danke! sagen.

  • Dreamdealer, mein bester Freund, mit seiner untrübaren Begeisterungsfähigkeit und zwanghaften Organisationsbedürfnis und
  • Eliane und
  • Kathy, die zusammen immer über 400 km Anreise aus NRW in Kauf nehmen, nur um auf dem Nordcon kaum zu mehr zu kommen, als die Zombiecalypse zu organisieren, weil ich meine anderen Pläne verfolge (oder gar mal eine Runde leite (mach ich nie wieder, versprochen…)) und Killer-Wunsch-Brötchen machen.
  • JollyOrc, der nicht nur beim Ideenping-pong eine große Stütze ist, sondern auch stiller Sidekick und Rampensau beim Preis, Zombiecalypse und Coverwettbewerb ist – und ein toller Freund.
  • Woodman, der auf seine stille Art immer da ist und einspringt, wenn es nötig ist – und auch die unspekakulären Aufgaben durchführt. Außerdem sorgt er dafür, dass ich nicht der einzige bin, der mit albernen Schuhen rumläuft.
  • Lena, die nicht nur eine tolle Freundin ist, sondern auch noch beim Coverwettbewerb in der prallen Sonne den Erklärbär gemacht hat und dann eine tolle Laudatio gehalten hat.
  • Per Dittmann, den ihr von euren Erdenstern-CDs kennt, der sofort bereit war, eine Laudatio zu halten.
  • Janny von der Nordcon-Orga, der nicht nur ständig für uns gesorgt hat, sondern mit seiner Begeisterung mir das Gefühl gegeben hat, das das alles auch funktionieren wird, auch gleich stellvertretend für all die anderen Helfen auf dem Nordcon.
  • Die Jury aus Mia Steingräber, Lasterbalk der Lästerliche, Oliver Hoffmann, Carsten Praefke und Dirk Remmecke, die nicht nur alle auf ersten Zuruf bereit waren, in der Jury 1000e von Seiten Rollenspielmaterial in verflixt kurzer Zeit zu sichten und zu bewerten (und sich ihre Aufgabe nicht leicht gemacht haben) sondern auch noch alle großzügig den Preis unterstützt haben.
  • Deagol, den wir diesmal vermisst haben und Stéphane, der ihn vorbildlich ersetzt hat.
  • Das Tanelorn, weil ich hier immer positives und hilfreiches Feedback erhalten habe – und dank dieser Community das Standing habe, einfach mal so einen Rollenspielpreis zu verleihen.
  • Glgnfz, denn ohne ihn geht es natürlich nicht.
  • Die Rollenspielverleger und Verlage, ohne deren Nominierungen es ziemlich albern geworden wäre: “Hab ich das richtig verstanden? Karsten und Moritz vom GRT verleihen einen Rollenspielpreis? Klar sind wir dabei…” das war schon cool. Außerdem sah man denjenigen, die den Preis in Empfang genommen haben auch an, dass ihnen dieser Moment etwas bedeutet…
  • Und unglaubliche viele Leute, die ich noch vergessen habe – z.B. die Rollenspielblogger, die auf den Preis hingewiesen haben oder bei der Blogschnitzeljagd mitmachen, Birgit und Michi von der Trutzhafener Feldküche, die uns Verkleidungsmaterial für den Coverposing-Wettbewerb gaben und noch unendlich viele andere… auch euch danke ich ganz herzlich!

Ein ganz gerührter Blechpirat