Neue Version bei FATE – was nu?

Logo_RSPKarneval_500pxBeim Rol­len­spiel­blog­kar­ne­val die­sen Monat geht es um neue Ver­sio­nen. Die meis­ten Leute den­ken dabei an „große” Sys­tem wie D&D, DSA oder Shado­wrun.

Ich möchte hin­ge­gen auf Fate ein­ge­hen, weil ich die ziem­lich sanf­ten Ände­run­gen zwi­schen Fate 3 und Fate Core gerade mit­er­lebt habe. Dabei soll es weni­ger um die tech­ni­schen Ände­run­gen gehen, son­dern auf den Umgang damit. Beto­nen möchte ich, dass es „gerade so” eine neue Ver­sion ist. In vie­len Punk­ten ist es nur ein Kodi­fi­zie­ren von Patches und eine Ver­ein­heit­li­chung der Mecha­nis­men.

Ich leite der­zeit eine just begon­nene Dres­den Files Kam­pa­gne. Das impli­ziert natür­lich die Ver­wen­dung des DFRPG-Regel­werks, dass aller­dings Ver­sion 3 ver­wen­det – viel­leicht 3.3, denn Dres­den Files nimmt einige Schritte vor­weg, die den Unter­schied zwi­schen 3 und Core aus­ma­chen (weni­ger Aspekte, z.B.).

Ver­sucht ist man natür­lich schon, die unstrei­tig von allen als Ver­bes­se­rung emp­fun­de­nen Ände­run­gen in Fate Core in das Spiel zu inte­grie­ren. So ganz unpro­ble­ma­tisch es es aber trotz der gerin­gen Ände­run­gen auch wie­der nicht, ein­fach auf Core umzu­stel­len: Das „Super­power­sys­tem” in DFRPG basiert auf einer Refresh­menge, die es bei Core nicht gibt, die Bei­spielst­unts pas­sen nicht mehr und es ist mir nicht völ­lig klar, ob meh­rere freie Aus­nut­zun­gen eines durch Magie erschaf­fe­nen Aspek­tes die Macht­ba­lance nicht nohc mehr in Rich­tung Magier ver­schiebt.

Ich habe den­noch zuerst damit gelieb­äu­gelt, die neuen Ele­mente zum Teil zu inte­grie­ren. Zu ver­lo­ckend ist es… aber jetzt den­noch davon Abstand genom­men. Zum einen wür­den die (über­wie­gend recht regel­si­che­ren) Spie­ler ver­wirrt wer­den, weil sie sich immer wie­der in Erin­ne­rung rufen müss­ten, wann die neuen Regeln nun gel­ten, zum ande­ren sind da eben die erwähn­ten Ver­schie­bun­gen in der puren Macht vor allem der Magier. Daher bleibt es dabei: Wir spie­len die alte Ver­sion.

Dies ist ein Bei­trag im Rah­men des Blog-Kar­ne­vals „Neue Ver­sion – was nun?“

Der Start­bei­trag auf Zorn­haus Blog

Zur Dis­kus­sion bei rsp-blogs

About Blechpirat

Einen echten Blechpiraten erkennt man daran, dass er ein alter die-hard cyberpunk ist. Er hängt gerne auf Cons rum und spielt zumeist FATE.
This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

One Response to Neue Version bei FATE – was nu?

  1. Hendrik says:

    Hmm, so krass kamen mir die mecha­ni­schen Unter­schiede jetzt gar nicht vor. Die meis­ten Stunts pas­sen auch noch ins FATE Core Schema, die Refresh­menge ist schnell ange­passt. Ich sehe da viel mehr den Unter­schied darin wie beide Ver­sio­nen von FATE mit Aspek­ten und ihrer Bedeu­tung umge­hen.